Taucharrangements

Karibischer Traum im Inselparadies: Kuba bietet ideale Bedingungen zum Tauchen in der karibischen See. 70 000 Quadratkilometer stiller und zumeist warmer Gewässer, geschützt von Korallenriffen und den umliegenden kleinen Inseln, bilden ein Paradies jungfräulicher Unterwassernatur. Kuba ist mit seinen Top-Tauchplätzen Jardines de la Reina, Cienfuegos und Maria la Gorda international bekannt und bietet dem Taucher alles was das Herz begehrt – vom karibischen Tauchurlaub auf Cayo Largo, über Haitauchen in Santa Lucia bis hin zum Süßwasserhöhlen(Cenoten)-Tauchen in Playa Giron.
Als Kubaveranstalter mit langjähriger Erfahrung können wir Ihnen alles rund ums Tauchen anbieten und beraten Sie gerne im Hinblick auf Ihre Reiseplanung. Eine Kombination aus Rundreise mit anschließendem Tauchaufenthalt bietet sich nahezu an. Sie können beispielweise zuerst einige Tage in der Hauptstadt, Havanna, verbringen, bevor Sie selbstständig mit einem Mietwagen oder mit unserer Hilfe durch das Land bis zu einem (oder mehreren) Tauchplätzen Ihrer Wahl reisen.
Für die jeweiligen Tauchplätze bieten wir Ihnen die Möglichkeit pauschale Tauchpakete bei uns zu erwerben, welche Sie vor Ort gegen die Leistungen eintauschen können. Da sich Kubas Tauchgebiete regional sehr unterscheiden, sollten Sie bei der Planung Ihrer Reise berücksichtigen, dass das Tauchen an der Südseite der Insel hauptsächlich durch Tieftauchgänge und Steilwandtauchen geprägt ist. Die Tauchplätze der Nordküste sind meist eher flach abfallend. Während die für eine Karibikinsel charakterisierenden Traumstrände im Norden von Korallenlandschaften und großem Fischreichtum bestimmt werden, sind die Tauchplätze im Süden durch die Riffbeschaffenheit und die Möglichkeit des Wracktauchens aufregender.

 

Wir haben für Sie die 3 beliebtesten Tauchplätze im Folgenden genauer betrachtet:

 

Maria La Gorda:

Im äußersten Westen Kubas, befindet sich am zweitlängsten Korallenriff der Welt der kleine Ort Maria la Gorda, benannt nach der ortsansässigen Barinhaberin „Maria, die Dicke“. Maria La Gorda ist heute ein Biosphärenreservat, an das sich viele Piratengeschichten knüpfen. Am gleichnamigen, wunderschönen Strand in der stillen Bucht Ensenada de Corrientes, eröffnen sich dem Auge in nur 14 Metern Tiefe herrliche Unterwasserlandschaften
Das Tauchgebiet zählt zu dem besten und auch beliebtesten Kubas. Der Hotelstrand der Anlage ist mit Palmen gesäumt und auch für Nichttaucher, die im Urlaub auf Lärm und Trubel der Großstädte verzichten möchten und sich ganz der schönen Natur Westkubas widmen wollen, gut geeignet.
Die Tauchbasis befindet sich direkt in der Anlage von Maria la Gorda, in der Nähe des Anlegesteges der Tauchboote. Es wird englisch und spanisch gesprochen.Neben zwei Waschbecken zum Säubern der Taucherausrüstung steht in der Anlage zur Befüllung der 12 Liter-Alutanks (INT-Anschluss) ein Bauer-Kompressor zur Verfügung.
Equipment-Sets können zu akzeptablen Preisen ausgeliehen werden. Zudem verfügt die Tauchbasis über ca. 70 Aluminiumtanks und (mindestens) zwei Boote.
Zuletzt wurden auch rund 26 Tauchplätze um Maria la Gorda mit Bojen markiert.
Die meisten Tauchplätze um Maria la Gorda liegen am Außenriff, welches bis auf ca. 2500 Meter abfällt. Strömungen sind in diesen Lagen weniger vorhanden und die Sichtweiten betragen in der Regel mehr als 40 Meter.
Oftmals lassen sich hier neben Muränen, Engelsfischen, sowie Papageifischen auch Grundhaie entdecken.
Besonderer Tipp: Packen Sie Ihre Schnorchelausrüstung ein und gehen Sie auf Erkundungsreise am Steg der Anlage. Hier tummeln sich meist viele Kleinfische! Am nahe gelegenen Riff wurden auch Barrakudas und Rochen gesichtet!

 

Playa Giron:

Playa Giron liegt direkt in der weltberühmten Schweinebucht. Nicht nur geschichtlich geprägt, sondern vorallem auch taucherisch ist diese Region sehr reizvoll. Das absolute Highlight sind die Cenoten – Süßwasserhöhlen mit einem unterirdischen Tunnelsystem. Diese findet man in extra abgesperrten Bereichen im Landesinneren und generell nur in ganz wenigen Gebieten weltweit. Viele der Cenoten sind sehr geräumig mit Seilen oder teilweise sogar Lichtseilen ausgestattet. Sie werden beim Tauchen auch beeindruckende Stalagmiten- und Stalaktitengebilde sehen können. In den Höhlen selbst besteht die Oberfläche aus Süßwasser, die untere Schicht aus Meerwasser.
Dieses ist außerordentlich klar und bietet eine Grundsicht von der Oberfläche aus. An Taschenlampen sollte dennoch gedacht werden.
Die Tauchbasis befindet sich direkt im Hotel Playa Giron. Die dortigen Mitarbeiter sprechen englisch und spanisch. In der Basis stehen genügend Stahltanks und auch Leihausrüstungen zur Verfügung.

 

Cayo Santa Maria:

Cayo Santa Maria ist eine Insel vor Kubas Nordküste und gehört zu den Inseln der „Jardines del Rey“ (Königsgärten). Cayo Santa Maria selber ist eine Landzunge die weit ins Meer hineinreicht und traumhafter kaum sein könnte. Über eine Straße und eine Brücke ist die Insel mit dem Festland verbunden und ist nicht nur wegen der weißen Sandstrände, dem türkisfarbenem Wasser und den Luxus-All-Inklusive-Resorts bekannt. Die Tauchplätze vor der Insel zählen zu den schönsten der Karibik und zeichnen sich durch eine Vielfalt an Korallen und der attraktiven Unterwasserfauna aus. Sie können hier abwechslungsreiche Korallengärten, Fischschwärme, Rochenkolonien, Barakudas und Muränen bewundern.
Die Tauchstation liegt etwas außerhalb, neben der Hotelanlage Las Brujas – der Transfer wird von den einzelnen Hotels auf Cayo Santa Maria per Bus organisiert.
Die Basis an sich verfügt aktuell über zwei Boote für bis zu 12 Personen, Leihausrüstung ist ebenfalls vorhanden. Die Mitarbeiter sprechen englisch und spanisch.

 

 

Erwerben Sie bei uns einen oder mehrere Divevoucher, die Sie dann im Anschluss an der Tauchbasis einlösen.

 

Divevoucher

Preis pro Person
einfacher Tauchgang ab 40€
Pauschal 5 Tauchgänge ab 130€
Pauschal 6 Tauchgänge ab 160€

Pauschal 8 Tauchgänge)

ab 210€
Pauschal 10 Tauchgängeg ab 250€
Pauschal 12 Tauchgänge ab 290€
Pauschal 14 Tauchgänge ab 330€
Pauschal 20 Tauchgänge ab 390€

 

Besondere Bedingungen:

Der Preis für die Tauchgänge beinhaltet die Pressluftflaschen für die Tauchgänge, Gewichte, den Transport zum Tauchspot im Tauchboot, einen Tauchlehrerservice (1xGuide pro 6 Teilnehmer) und ggf. den Transfer von und zurück zu Ihrem Hotel. Die Leihausrüstung ist vor Ort gegen Aufpreis zu beziehen.

 

Die Tauchgänge sind personengebunden und nicht übertragbar (entsprechend Eintragung im Voucher). Spezial-Tauchgänge werden vor Ort extra berechnet und können nicht mit dem Voucher verrechnet werden. Nicht genutzte Tauchgänge können leider nicht erstattet werden. Um vor Ort tauchen zu dürfen, müssen Sie Ihren Tauchschein, bzw. Ihre Taucherlaubnis bei sich führen. Des Weiteren müssen Sie eine Erklärung über die Risiken und Haftung bei Tauchgängen (Dive-Risk-Release-Formular) unterzeichnen.

 

 

Tauchzentren auf Kuba: