Kuba, Kaffee und Tabak

 

 

Havanna - Las Terrazas - Viñales - Pinar del Rio - Cayo Levisa - Havanna

 

 

1.Tag: Havanna - Las Terrazas - Viñales (-/Mittagessen/Abendessen)
Im Falle, dass es zu einer Änderung der Abfahrtzeit  kommt, wird Ihr Reiseleiter für Sie eine Nachricht am Vortag in Ihrer Unterkunft in Havanna hinterlassen (Bitte bei Buchung angeben, Gerne können wir diese auch für Sie organisieren). Bitte prüfen Sie dies ggf. an der Rezeption.
Gegen 8:30 Uhr werden Sie dann am 1.Tag von Ihrem Reiseleiter abgeholt, um in Richtung Viñales zu fahren. Unterwegs machen Sie einen Zwischenstopp in dem ökologischen Dorf Las Terrazas, das Teil des Biosphären-Reservates Sierra del Rosario der UNESCO ist.
Empfang mit Begrüßungscocktail in der Rancho Curujey mit kurzer Erklärung des Projektes. Anschließend besuchen Sie die „Buenavista“, eine teilweise restaurierte Kaffeeplantage des XIX. Jahrhunderts sowie das Hotel Moka. Rundgang durch die Gemeinde Las Terrazas und Begegnung mit den Einwohnern in der „Gasse“ von Moka.
Mittagessen in einem der Restaurants des Komplexes.
Optional können Sie im Fluss Río San Juan baden.
Anschließend setzen Sie die Fahrt fort. In Viñales angekommen, eröffnet sich dem Besucher bereits die Vielfältigkeit der Landschaft. Sobald Sie jedoch in das Tal kommen, wird dieser Facettenreichtum noch deutlicher und geradezu überwältigend. Hier findet man besondere Felsformationen, die so genannten Mogoten, die auf der Insel einzigartig sind. Im Zusammenspiel mit den Tabakfeldern, den Plantagen und den Bauernhäusern geben sie ein malerisches Bild ab. Diese Mogoten sind alleinstehende geomorphologische Felsformationen, von denen einige hunderte Meter hoch sind. Sie sind in verschiedensten Formen zu finden. Unterkunft und Abendessen in Viñales.

 

2.Tag: Viñales (Frühstück/Mittagessen/Abendessen)
Nach dem Frühstück unternehmen Sie in Begleitung eines ortskundigen Guides einen Spaziergang durch das Tal, bei dem Sie die außergewöhnliche Schönheit des Tals, seine diversen landwirtschaftlichen Anbauten, die attraktiven Mogoten und eine Vielzahl an endemischen Bäumen bewundern können.
Sie lernen die örtlichen Bauern und ihre Arbeitsmethoden kennen, besuchen einen Tabakbauern, der Ihnen Erklärungen zu den verschiedenen Prozessen des Anbaus dieser Pflanze gibt, die am Anfang der berühmten “Habano“ steht. Nach einem typisch kreolischen Mittagessen können Sie optional einen Ausritt zu Pferd machen.
Rückkehr zur Unterkunft und Abendessen.

 

3.Tag: Viñales - Pinar del Rio- Viñales (Frühstück/Mittagessen/Abendessen) 
Um 8:00 Uhr Abfahrt nach Pinar del Rio. Der Westen Kubas, der von denjenigen Besuchern bevorzugt wird, welche am Naturtourismus interessiert sind, bietet eine außergewöhnliche Szene, in der sich unvergleichliche Natur mit Umweltschutz und landwirtschaftlichen Tätigkeiten des Menschen, insbesondere dem Tabakanbau, vereinen.
All diese zweifellos mannigfaltigen Reize dieser Landschaft können Sie anlässlich eines Ausflugs zur Tabakplantage "Quemado de Rubi" in Obeso, San Juan de Martínez entdecken. In diesem Gebiet südlich von Pinar del Rio wird der beste Tabak der Welt angebaut. Der Plantagenbesitzer Hector Luis Prieto trägt seit 2008 den Ehrentitel "Hombre Habano" („Mann der Havannazigarre").
Der Besuch der Finca bietet Ihnen die Gelegenheit, den gesamten Prozess der Tabakverar-beitung vom Samenkorn bis hin zum Drehen der Zigarren in den Händen eines erfahrenen Bauern, kennenzulernen. In der Finca werden Sie auch Interessantes über die Geschichte der Familie erfahren und anhand von Fotos einen Eindruck von dem Leben und den wich-tigsten Momenten der Familie und berühmter Besucher erhalten. Zum Abschluss haben Sie die Gelegenheit, eine fantastische Habano zu probieren und kommen in den Genuss eines typisch kreolischen Mittagessens. (Die Zeit der Pflanzung von Schnupftabak ist von Oktober bis März.)
Rückfahrt nach Viñales und Abendessen.

 

4.Tag: Viñales - Cayo Levisa (Frühstück/-/Abendessen)
Frühstück und Fahrt zum Kai von Palma Rubia. Hier nehmen Sie die Fähre nach Cayo Levisa, um einen unvergesslichen Tag am Meer zu verbringen. Cayo Levisa ist eine kleine unberührte Insel, die von Palmen bedeckt ist und weiße Sandstrände an einem kristallklaren Meer bietet. Bis vor einigen Jahren wurde die Insel vom Tourismus komplett ignoriert. Die gemütliche Überfahrt von Palma Rubia dauert etwa 20 Minuten. In Cayo Levisa gibt es eine Hoteleinrichtung mit einem Tauchzentrum und etwa 25 ausgewählten Tauchstellen. Das Korallenriff, das der Insel im Norden vorgelagert ist, gehört zur Korallenbank von Los Colorados. Diese zählt zu den schönsten der Welt und den besten der Karibik.

 

5. - 6.Tag: Cayo Levisa (Frühstück /Mittagessen/Abendessen)
Gestalten Sie Ihre Zeit in Cayo Levisa nach eigenem Belieben. Genießen Sie die langen Strände oder die vielseitige Unterwasserwelt.

 

7. Tag:  Cayo Levisa – Havanna (Frühstück /-/-)
Rückfahrt nach Havanna, wo Ihre Rundreise endet.
Gerne organisieren wir Ihnen ein Anschlussprogramm.





Unterbringungen:
Viñales – Privatpension
Cayo Levisa – Hotel Cayo Levisa

 

* Im Fall, dass eine Buchung in dem einen oder anderen vorgesehenen Hotel nicht möglich wäre weichen wir aus auf ein anderes Hotel der gleichen oder höheren Kategorie

 

Inbegriffene Leistungen:
Transfers in klimatisierten, komfortablen Reisebussen
Unterbringung und Verpflegung gemäß Programm
Reiseleitung in deutscher Sprache während der gesamten Rundreise
Besichtigungen laut Programm

 

Nicht inbegriffene Leistungen:
Internationaler Flug
Optionale Leistungen
Trinkgeld
Getränke
Visum

 

Weitere Bemerkungen:
Minimum Teilnehmer: 2 Teilnehmer

Casas Particulares:
Auf Kuba gibt es eine gute Alternative zu den teuren Hotels- die so genannten "casas particulares" (Privatunterkünfte). Diese privaten, von herzlichen Kubanern geführten Häuser, geben Ihnen viele Einblicke in das Land,  die dem üblichen "Pauschaltouristen" verborgen bleiben und sind obendrein auch noch die billigere Alternative.
Diese Unterkünfte sind in Bezug auf die Zimmer und den Service im Vergleich zu kubanischen Mittelklassehotels mindestens als gleichwertig zu betrachten. Das individuelle Ambiente macht jede Casa einzigartig und vermittelt das typische kubanische Flair, welches man auf seiner Reise nach Kuba gerne sucht. Das eigene Badezimmer ist bei allen Casas selbstverständlich und die meisten Zimmer verfügen über eine Klimaanlage. Trotzdem bitten wir Sie zu berücksichtigen, dass eine Casa Particular kein Hotel internationalen Standards ist. Das bedeutet, dass es trotz des häufig besseren und familiären Services auch gelegentlich zu Einschränkungen kommen kann. Die Casas particulares kombinieren komfortable Zimmer mit der zuvorkommenden Gastfreundschaft der Kubaner und ermöglichen dadurch eine noch authentischere Form des Reisens.
Bei Bedarf organisieren wir Ihnen natürlich gerne auch die Unterbringung in einem Hotel.



Preise pro Person
01.11.2017 - 31.10.2018
Doppelzimmer ab 799 €
Einzelzimmer-Zuschlag ab 75 €

Angebotsanfrage

Termine
Jederzeit buchbar- bitte setzen Sie hier einen Haken und nennen uns Ihren Wunschtermin in den Notizen

Anzahl Personen:

Kontaktdaten:
*Vorname:    
*Name:    
*Email:    
*Tel:    
*Strasse:    
*Hausnummer:    
*PLZ:    
*Ort:    
*Land:    
Persönliche Mittelung  
   Hiermit bestätige ich, dass alle von mir gemachten Angaben korrekt sind.
Bitte geben Sie vor dem Absenden der Nachricht die folgenden Ziffern ein
Angebot anfragen