Kuba Traum - 10 Tage

 

 

Havanna - Viñales - Soroa - Santa Clara - Trinidad - Camaguey - Bayamo - Santiago de Cuba - Holguin

 

 

1. Tag Havanna
Ankunft am internationalen Flughafen von Havanna oder Varadero. Transfer zu Ihrem 3*** Hotel in Havanna und Abendessen.

 

 

2. Tag Havanna
Nach dem Frühstück treffen Sie Ihren Reiseleiter, der Ihnen detaillierte Informationen zum Programm gibt und offene Fragen beantwortet. Anschließend geht es auf eine erste Erkundungstour durch Havanna, die Hauptstadt Kubas, die über einen großen Schatz an Geschichte, Kultur und Tradition verfügt. Als sechste Stadt wurde sie im Jahr 1519 von dem spanischen Eroberer Diego Velázquez de Cuéllar gegründet. Die historische Altstadt wurde 1982 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Wir beginnen unseren Rundgang mit der Besichtigung des Hotel Nacional und des Malecon. Weiterhin sehen wir das Stadtmuseum, die Kathedrale, den Handwerkerpalastes und die Bodeguita del Medio, wo wir einen Begrüssungscocktail geniessen. Mittagessen in einem Restaurant in der Altstadt. Danach besichtigen wir die Festung Morro, den Revolutionsplatz und den Friedhof Colón. Rückkehr zum Hotel und Abendessen.

Optional: Abends besteht die Möglichkeit, die Kanonenschusszeremonie in der Festung La Cabaña zu erleben oder einen unvergesslichen Abend im Cabaret Tropicana zu verbringen.

“Die Kanonenschusszeremonie“
Aus der Gegenwart heraus die Vergangenheit erleben; Der Kanonenschuss um 9 war und ist akustisches Wahrzeichen der Villa San Cristóbal de La Habana. Mit unübertroffener Pünktlichkeit, ohne Unterbrechung seit ihrer Einführung im 18. Jahrhundert, an jedem Tag im Jahr, führen Artilleriekadetten in zeitgenössischen Uniformen in der Festung San Carlos de La Cabaña eine Zeremonie vor, die mit dem berühmten Kanonenschuss aus einer originalen Kanone pünktlich um 9 Uhr abends ihren Höhepunkt findet. Wenn heute der Kanonenschuss den Habaneros dazu dient ihre Uhren zu überprüfen so war es früher das Zeichen an die Bewohner und an die Besucher der Stadt dass jetzt die 5 Tore der Stadtmauer geschlossen würden. Diese kilometerlange und dicke Mauer, die Havanna damals umgab war dazu gedacht, die Stadt vor den Angriffen von Piraten und Korsaren zu schützen.

”Cabaret Tropicana”
Das berühmte “Cabaret Tropicana”, ist das spektakulärste aller Freiluftkabaretts. Dies ist ein weltweit einzigartiger Ort, um die Folklore und Musik Kubas und der Karibik in ihrer ganzen Farbenpracht und mit ihren Rhythmen zu erleben. Unter freiem Himmel, umgeben von einem üppigen Tropenwald, finden Nacht für Nacht die fantastischen und einzigartigen Aufführungen des Tropicana Cabaret statt.

 

3. Tag Havanna - Viñales
Frühstück und Fahrt nach Viñales in die westlichste Provinz Kubas, wo der beste Tabak der Welt angebaut wird. Dies ist aufgrund der Schönheit seiner Landschaft das berühmteste touristische Ziel der Provinz. Hier findet man besondere Felsformationen, die so genannten Mogoten, die auf der Insel einzigartig sind. Im Zusammenspiel mit den Tabakfeldern, den Plantagen und den Bauernhäusern geben sie ein malerisches Bild ab. Besichtigung einer Tabakmanufaktur. Weiter geht unsere Tour zum Aussichtspunkt Los Jazmines mit herrlichem Blick über das Viñalestal. Wir machen eine Rundfahrt durch das Viñalestal und besichtigen die Felswandmalereien zur Erinnerung an die Vorgeschichte sowie die Höhle des Indios. Mittagessen im Restaurant „El Palenque de los Cimarrones“.  Anschliessend geht die Fahrt weiter nach Soroa. Unterbringung und Abendessen im 2** Hotel.

 

4. Tag Soroa - Santa Clara
Die Region ist als „Regenbogen Kubas“ bekannt und befindet sich im östlichen Teil der Sierra del Rosario, die 1985 von der UNESCO als Biosphärenreservat anerkannt wurde. Es breitet sich auf einer Fläche von 25 000 ha aus und besteht aus Soroa und dem Tourismuskomplex Las Terrazas. Nach dem Frühstück besichtigen wir die berühmteste Sehenswürdigkeit Soroas, den Orchideengarten im Botanischen Garten. 1942 errichtete der Rechtsanwalt Tomás Felipe Camacho hier ein Ferienhaus und widmete einen grossen Teil seines Lebens der Zucht von Orchideen. Im Orchideengarten finden sich etwa 700 verschiedene Arten von welchen 250 endemisch in Kuba sind. Zusätzlich zu den Orchideen befinden sich hier etwa 70 verschiedene Arten von Bäumen, fast alle exotisch, etwa 300 verschiedene Farnarten und Gärten mit schönsten Zierpflanzen. Wir fahren weiter nach Santa Clara. Die Stadt ist historisch mit der Figur des legendären Guerrillero Ernesto Guevara de la Serna verbunden und wird auch ,die Stadt des Che‘ genannt. Mittagessen in einem lokalen Restaurant und anschliessende Besichtigung des Che Guevara Memorials, wo sich dessen sterbliche Überreste befinden. Bei unserer Stadtbesichtigung besuchen wir Plätze von grossem Interesse, wie z. B. den Park Leoncio Vidal und den Boulevard. Unterbringung und Abendessen in einem 3*** Hotel.

 

5. Tag Santa Clara - Trinidad
Frühstück und Abfahrt nach Trinidad. Unterwegs besichtigen wir das Tal der Zuckermühlen und den Turm von Manaca Iznaga. Dieser stellt einen historischen Schatz dar und wurde im Jahr 1978 zum Nationaldenkmal erklärt. Der Turm wurde um 1816 gebaut und gehört zu der Zuckerrohrfabrik Manacas-Iznaga. Mit einer Höhe von 45 Metern auf sieben Ebenen verteilt wurde von hier die Arbeit auf den Zuckerrohrfeldern überwacht. Als ein Symbol der Kolonialarchitektur beeindruckt uns der Turm mit einer Konstruktion aus Stein, Ziegeln und Eisen, die mit einem Glockenturm abgeschlossen wird. Danach fahren wir weiter nach Trinidad. Trinidad ist die älteste Kolonialstadt Kubas und zweifellos ein architektonisches Juwel Kubas. Sie wurde im 16. Jahrhundert gegründet und von der UNESCO im Jahr 1988 zum Weltkulturerbe erklärt. Trinidad bietet dem Besucher eine Art Freilichtmuseum zwischen Bergen und Meer. Eine authentische Kolonialstadt mit historischen Herrenhäusern, Plätzen und Kirchen. Die typischen kunstvoll gestalteten Balkone, Tür- und Fenstergitter und die Kutschen tragen zu einer außergewöhnlichen Atmosphäre bei. Panoramischer Rundgang durch die Stadt und Besichtigung des “Romantischen Museums”, des Hauptplatzes und der Bar Canchánchara, wo das hauseigene typische Getränk probiert werden kann. Mittagessen in einem örtlichen Restaurant. Unterbringung und Abendessen in einem 3*** All inclusive Hotel.

 

6. Tag Trinidad
Frühstück. Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit zu optionalen Aktivitäten oder zum Aufenthalt am Strand. Hotel mit all inklusive Service.

 

Optionale Aktivitäten:

Ausflug nach Topes de Collante
Ausflug zum Naturpark Guanayara. Im Guamuhaya-Gebirgsmassiv, nur 17 Km von Topes de Collantes entfernt, befindet sich der Naturpark Guanayara. Der Wanderweg „Centinelas del Río Melodioso“ (die Wachen am melodischen Fluss) eröffnet zahlreiche Geheimnisse der Natur. Die Reichhaltigkeit an endemischer Flora und Fauna und die geografischen Erhebungen des Flusses mit seinen Wasserfällen und Lagunen werden Ihren Erwartungen gerecht werden. Sie können hier Vögel beobachten, in Naturpools baden, die durch geografische Erderhebungen gebildet wurden oder abenteuerliche Wanderungen inmitten des Flusses unternehmen.
Die durchschnittliche Entfernung zwischen der Casa de la Gallega bis zum Wasserfall Rocio beträgt 2500 Meter.
Schwierigkeitsgrad: Gering
Mittagessen in der Casa de la Gallega (Haus der Frau aus Galizien): typisches örtliches Gericht
Rückkehr zum Hotel

Ausflug zum Cayo Macho
Mit diesem Angebot werden Sie auf die Schönheit der Südküste aufmerksam gemacht und ein Besuch des Cayo Macho und des Korallengebietes ermöglicht. Es beinhaltet ein Begrüssungscocktail im Yachthafen, Schnorcheln im Korallenriff mit dazu bereitgestellter Ausrüstung und ein Mittagessen.

 

7. Tag Trinidad - Camagüey
Frühstück und Fahrt nach Camaguey. Die Stadt ist für die Tonkrüge “Tinajones” bekannt, die auch das Wahrzeichen der Region sind. Dies ist eine Art arabischer Krug von riesigem Format, der dazu dient das Regenwasser aufzufangen. Anfang des XX. Jahrhunderts existierten etwa 16000 Tinajones in der ganzen Stadt. Wir werden die Altstadt besichtigen, die zum Nationaldenkmal ernannt wurde, und sich durch ihr völlig unsymmetrisches Strassenbild auszeichnet, das manchmal an ein Spinnennetz erinnert. Dies war so beabsichtigt, da es mögliche Angreifer, Piraten und Korsaren verwirren sollte. Das Stadtzentrum ist eines der größten Kubas und hat die authentische Atmosphäre dieser Zeit und die typische Kolonialarchitektur erhalten. Unterbringung in einem 3*** Hotel in Camagüey.

 

8. Tag Camaguey - Bayamo - Santiago
Frühstück und Fahrt nach Bayamo. Als zweitälteste Stadt Kubas wurde Bayamo 1513 gegründet und ist als die Stadt der Pferdekutschen bekannt. Bayamo ist die Geburtsstadt von Carlos Manuel de Céspedes, bekannt als Vater der Heimat (Padre de la Patria). In der Hitze der Kämpfe entstand hier auch die Nationalhymne, die die Kubaner in ihren Freiheitskämpfen begleitete und sich bis heute erhalten hat. Die Beliebtheit der Stadt wird getragen von den örtlichen Traditionen. Viele Touristen, die hierher reisen, tun dies aus Erinnerung an ein bekanntes Lied aus den 80ern, in dem von dem Brauch die Rede ist, mit der Pferdekutsche durch die gewundenen und engen Strassen zu fahren. Die Einwohner von Bayamo sind dieser Tradition treu geblieben und sind daher noch heute in der Lage solche alte Fahrzeuge weiter zu benutzen. Dies verdanken sie dem Handwerkerstand, der bis heute die Kunst diese Kutschen nach traditionellem Konzept zu bauen und zu unterhalten erhalten hat.
Zu all diesem bietet Bayamos Altstadt viele architektonische Reize. Wir besichtigen die Altstadt, essen in einem lokalen Restaurant zu Mittag und besichtigen anschliessend des Park Cespedes.
Unsere nächste Station ist Santiago de Cuba. Unterwegs machen wir Halt an der Wallfahrtskirche El Cobre. Die Kirche ist der Schutzpatronin Cubas, der Jungfrau von Cobre gewidmet. Etwa 500 Gläubige aus den verschiedenen Gegenden des Landes pilgern täglich zu diesem Ort. Der Nobelpreisträger für Literatur, Ernest Hemingway, der eng mit dem Land verbunden ist, hat seine Auszeichnung der angebeteten Patronin gewidmet. Er sagte damals er tue dies aus Anerkennung für das kubanische Volk, welches ihn zu seinem Werk „Der alte Mann und das Meer“ inspiriert habe, für welches er diesen Preis bekommen hat. Unterbringung und Abendessen im 3*** Hotel in Santiago.

 

9. Tag Santiago de Cuba
Die Stadt wurde 1515 gegründet und wurde auf Grund ihrer hervorragenden geografischen Bedingungen die erste Hauptstadt von Kuba. Santiago de Cuba ist eine außergewöhnliche Stadt, in der verschiedene Werte und Sehenswürdigkeiten kombiniert sind. Hier wird dem Besucher ermöglicht in Kontakt mit der Eigenart der Einwohner, der Kultur und der Geschichte des Ortes zu kommen und gleichzeitig die exotische Natur zu genießen. Es ist die einzige Heldenstadt Kubas. Diesen Titel erhielt sie durch die Unterstützung der anarchistischen Heldentaten durch das Volk. Santiago de Cuba hat alles, um die Reisenden glücklich zu machen: einen Küstenstreifen zwischen hohen Erhebungen und Gebieten von ökologischer Bedeutung, hohe Gebirge mit exzellent erhaltener Landschaft, Tälern und Flüssen und eine kulturelle Tradition, die die Stadt zur karibischsten Stadt Kubas macht.
Einen ganzen Tag lang werden wir durch diese wunderbare Stadt streifen und ihre Altstadt besichtigen mit ihren zahlreichen Plätzen und Parks, dem Museum vom 26. Juli, der Casa de la Trova und der Festung von Morro. Mittagessen in der Umgebung. Unterbringung im 3*** Hotel und Abendessen.
Nach dem Abendessen haben Sie die Möglichkeit optional das Santiago Café oder die Tropicana Show Santiago zu besuchen.

 

10. Tag Santiago - Holguin   
Nach dem Frühstück fahren wir nach Holguin und besichtigen die Stadt. Diese historische Stadt aus dem 17. Jahrhundert trägt seit ihren Anfängen den volkstümlichen Titel als Stadt der Parks. Diesen Titel erhielt die Stadt wegen der 5 Parks welche ihr Zentrum bilden. Holguín stellt eine der reichsten Szenerien der kubanischen Natur dar und hat sich zu einem seiner wichtigsten touristischen Ziele entwickelt. Hohe Bergzüge, fruchtbare Täler und Strände von feinstem Sand wechseln sich in dem malerischen Landschaftsbild ab. Die Strände der Provinz Holguin gehören zu den schönsten der Karibik; türkisblaues warmes und ruhiges Wasser, geschützt durch die vorgelagerten Korallenriffe und umrahmt von dichter Vegetation, deren tiefgrüne Farbe einen fantastischen Kontrast zu dem weiss-goldenen Ton des Strandes und dem klaren Blau des Meeres bildet. Es gibt viele Orte von geschichtlichen, kulturellen, anthropologischem, landschaftlichem und touristischem Wert. Hier ging der Admiral Christoph Kolumbus seinerzeit an Land und sagte: „...dies ist das schönste Land, das Menschenaugen je gesehen haben“.
Sie essen zu Mittag in der Stadt und werden anschliessend entweder zum Flughafen oder zu einem Hotel in Guardalavaca für einen Strandaufenthalt begleitet.
Ende des Programms.





Unterbringungen*:
Havanna –  Hotel Copacabana
Las Terrazas – Hotel Soroa
Santa Clara –  Hotel La Granjita
Trinidad –  Hotel Costa Sur 
Camaguey – Hotel Camagüey
Santiago de Cuba – Hotel Versalles

 

* Im Fall, dass eine Buchung in dem einen oder anderen vorgesehenen Hotel nicht möglich wäre weichen wir aus auf ein anderes Hotel der gleichen oder höheren Kategorie

 

Inbegriffene Leistungen:  
Unterbringung mit HP, FR oder AI entsprechend der Beschreibung
Besichtigungen und Mittagessen entsprechend Programm  
Transporte
Reiseleitung in deutscher Sprache  

 

Nicht inbegriffene Leistungen:  
Zusätzliche Leistungen  
Fakultative Aktivitäten  
Die Getränke in den Restaurants des Hotels  
Trinkgelder 



Preise pro Person
01.11.2017 - 31.10.2018
Doppelzimmer ab 1119 €
Einzelzimmer-Zuschlag ab 149 €
auf Anfrage auch 7 Tage buchbar

Angebotsanfrage

Termine
29.01.18
12.02.18
26.02.18
12.03.18
26.03.18
09.04.18
23.04.18
07.05.18
21.05.18
04.06.18
18.06.18
02.07.18
16.07.18
30.07.18
13.08.18
27.08.18
10.09.18
24.09.18
08.10.18
22.10.18

Anzahl Personen:

Kontaktdaten:
*Vorname:    
*Name:    
*Email:    
*Tel:    
*Strasse:    
*Hausnummer:    
*PLZ:    
*Ort:    
*Land:    
Persönliche Mittelung  
   Hiermit bestätige ich, dass alle von mir gemachten Angaben korrekt sind.
Bitte geben Sie vor dem Absenden der Nachricht die folgenden Ziffern ein
Angebot anfragen